Veranstaltungen & Aktuelles

Alltägliches Tun und künstlerisches Handeln 

Vortragsreihe von Richard Schindler im Museum Langenargen

 


Richard Schindler: Rettungsring, 1988, Acryl und Klebeband auf Karton, Privatbesitz

 

Die Vorträge des Künstlers Richard Schindler im Kunstmuseum Langenargen thematisieren unseren alltäglichen Umgang mit Bildern - und handeln dennoch von der Kunst.

 

Was bedeutet es eigentlich, wenn Sonnenbrillen häufig auf der Stirn, statt auf der Nase getragen werden? Was für einen bildnerischen Sinn realisieren Fußballerinnen oder Fußballer, wenn sie sich nach einem erfolgreichen Torschuss das Trikot über den Kopf ziehen? Und was sollen wir von den zufällig missglückten Fotos von einem Kindergeburtstag halten? Solche ganz alltäglichen Bilder können als bildnerische Erkenntnisquellen gelten, die uns zu einem besseren Verständnis unserer Zeit verhelfen. Um dies zu zeigen, thematisieren drei Vorträge exemplarische Fallbeispiele visueller Erscheinungen der Alltagskultur.

 

Vortrag I
Überschreitung. Das Museum und das Atelier
Dienstag, 27.09.2022 um 19 Uhr im Prälatensaaal

 

Vortrag II
Ganz gewöhnliche Bilder, schlimme und gute
Mittwoch, 05.10.2022 um 19 Uhr im Prälatensaaal

 

Vortrag III
Tödlicher Hass: Sturz ins Bildhandeln
Donnerstag, 27.10.2022 um 19 Uhr im Prälatensaaal

 

Einlass jeweils ab 18.45 Uhr; Anmeldung empfohlen unter info(at)museum-langenargen(dot)de aufgrund eingeschränkter Raumkapazitäten.

 

Der Eintritt ist frei, Spenden fürs Museum Langenargen sind willkommen.

 

 


 

Museum Langenargen ARTHOUSING 

Von Mittwoch, 14.9.2022 bis zum Montag, 3.10.2022 ist der Künstler und Kavalierhausstipendiat Richard Schindler zu den Öffnungszeiten im Prälatensaal des Kunstmuseums anwesend, um mit unseren Gästen ins Gespräch zu kommen. In dieser Zeit ist der Saal als Atelier eingerichtet, während die Exponate zeitgleich im Atelier im Kavalierhaus zu sehen sind - nicht als fertige Ausstellung, sondern als experimentelles Ausstellungsatelier-in-progress.

Außerhalb der Öffnungszeiten ist Richard Schindler bis zum 15. November 2022 durchgehend im Kavalierhaus anwesend, um Gäste zu empfangen. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Besuch bei Richard Schindler und/oder im Kunstmuseum Langenargen, um dieses spannende Projekt kennenzulernen!

"Schöne Gaben - Mitbringsel und Dreingaben" und das darin enthaltene Projekt ARTHOUSING sind Bestandteil des landesweiten Ausstellungsprojektes "Trüffelsuche" des Künstlerbundes Baden-Württemberg, eine Kooperation mit rund 60 Institutionen.

Aufbauansicht im Prälatensaal (Foto: Ralf Michael Fischer)

Einladungskarte als Download

Video mit SWR-2-Interview über Richard Schindlers Projekt Bauen Wohnen Schenken im Künstlerbund Baden-Württemberg

Bericht im Wochenblatt vom 13.9.2022 über Richard Schindler in Langenargen

Bericht im Montfort Boten vom 16.9.2022

 


 

Veranstaltungsvorschau für den 8.10.2022

 

Fritz Steisslinger in Bild und Musik

Führungen mit Martina Merklinger und der Musikerin Cristina Marques aus Brasilien

 

 

Aquarela do Brasil – diese berühmte Melodie von Ary Barroso könnte das Motto für drei musikalische Führungen sein, die am 8. Oktober 2022 von der Sängerin Cristina Marques und der Kunsthistorikerin Martina Merklinger im Kunstmuseum Langenargen angeboten werden. Das Aquarell basiert auf Wasser (aqua, água), das den roten Faden der dortigen Ausstellung „Fritz Steisslinger – Faszination Wasser“ vorgibt. Mit musikalischem und kunstwissenschaftlichem Einfühlungsvermögen bringen Ihnen die beiden Kennerinnen der Kunst, Musik und Kultur Brasiliens die Kunst des Malers Fritz Steisslinger im Lichte der Sonne dieses tropischen Landes näher.

Cristina Marques: die in Brasilien geborene Musikerin lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Stuttgart, wo sie mehrere Chöre leitet und als Musiklehrerin tätig ist. Sowohl als Solosängerin als auch als Chorleiterin präsentiert sie am liebsten brasilianische Musik. Auch ihre Workshops sind von brasilianischen Rhythmen geprägt, von denen sie einige Kostproben bei den Führungen geben wird.

Martina Merklinger promovierte zur Biennale São Paulo und ist Expertin auf dem Gebiet der brasilianischen Kunst. Als Lehrbeauftragte an der Universität Heidelberg steht sie in ständigem Kontakt zu brasilianischen Künstlerinnen und Künstlern in Deutschland. Die Kunst, die in Brasilien entsteht, verliert sie dabei nicht aus den Augen.

Die drei Führungen finden am 8.10.2022 um 12, 15 und 17 Uhr im Museum Langenargen statt. Wir empfehlen eine Anmeldung unter info(at)museum-langenargen(dot)de aufgrund begrenzter Gruppengrößen.

Für die Teilnahme an den Sonderveranstaltungen wird der reguläre Eintritt zzgl. 5 Euro erhoben.

 

Bild: Fritz Steisslinger: Fischer und Boote vor Bergkulisse, um 1948, Nachlass Fritz Steisslinger, (c) Nachlassverwaltung Fritz Steisslinger, Böblingen 2022